Home
Aktuell & Neu
Produkte
Anwendungen
Richtlinien & Co
Über uns
Kontakt
Kundenbereich
Disclaimer

Das Gerät kann über den Datenbus parametriert werden.
Als Software für den PC wird ein handelsübliches, bzw. über das Internet kostenlos downloadbares Terminalprogramm eingesetzt (z.B.
ZOC).
Der Werksabgleich sollte nicht verändert werden.

IF-1. Interface zur Parametrierung des Gerätes.
Das IF-1 wandelt das Ausgangssignal des PSG-1 in ein normgerechtes RS232 Signal um. Die Kabellänge darf maximal 10 mtr. betragen. Für größere Distanzen ist eine Pegelwandlung auf RS485 notwendig.
Diese Interfaces können bei uns bezogen werden.

Einstellung des Terminalprogrammes :

4800 Baud
8 bit,
No Parity,
1 Stop Bit
Emulation: VT100

Funktionsbeschreibung :
Nach Eingabe von <U> zeigt das Gerät im Terminalprogramm “Unlocked” an. Es können nun die im folgenden beschriebenen Befehle an das Gerät gesendet werden. Während der Parametrierung arbeitet das Gerät normal weiter, die geänderten Parameter werden direkt nach der Eingabe übernommen. Erfolgt für einen Zeitraum von 4 Minuten keine Eingabe geht das Gerät wieder in den abgesicherten Betriebsmodus über und die Meldung “Locked” wird ausgegeben.

 

 

 

 

Taste

Befehl

Beschreibung

Bemerkung

U

Unlock

Gibt das Gerät zur Parametrierung und zum Abgleich frei

 

u

Lock

Sperrt das Gerät. Keine Parametrierung, kein Abgleich mehr möglich

Wird automatisch 4 Minuten nach der letzten Eingabe gesperrt.

Die folgenden Einstellungen sind nur in der Betriebsart “Unlock”  möglich  <U>

r

Reset

Kaltstart. Gerät startet neu

 

k

kp U Relais -

Proportionalfaktor Spannungsregelung Relaisausgang -> kleiner

Regelsteilheit Relais

K

kp U Relais +

Proportionalfaktor Spannungsregelung Relaisausgang -> größer

Regelsteilheit Relais

l

kp U Analog -

Proportionalfaktor Spannungsregelung Analogausgang -> kleiner

Regelsteilheit Analog

L

kp U Analog +

Proportionalfaktor Spannungsregelung Analogausgang -> größer

Regelsteilheit Analog

h

Offset Analog -

Verschiebung Nullpunkt des Analogausgangs Richtung Plus

 

H

Offset Analog -

Verschiebung Nullpunkt des Analogausgangs Richtung Minus

 

s

f +/- Relais kleiner

Taktfrequenz der Regelrelais kleiner

Min. 0,05 Hz

S

f +/- Relais größer

Taktfrequenz der Regelrelais größer

Max. 1 Hz

a

Iout = 0 wenn I < Imin

Analogausgang = 0+Offset , wenn IMess < Imin

 

A

Iout =const wenn I < Imin

Friert den Analogausgang auf den letzten Wert +Offset ein, wenn IMess < Imin

 

b

Limit Analog pos. <

Begrenzung des Analogausgangs. Max pos. Wert kleiner

Bereich 0…+100%

B

Limit Analog pos. >

Begrenzung des Analogausgangs  Max. Positiver Bereich größer

Bereich 0…+100%

C

Limit Analog neg. >

Begrenzung des Analogausgangs  Max. negativer Wert größer

Bereich 0…-100%

c

Limit Analog neg. <

Begrenzung des Analogausgangs  Max. negativer Wert kleiner

Bereich 0…-100%

D

Totbereich >

Definiert den Bereich in dem die Regelabweichung eine um den „Faktor Totbereich“ kleinere Änderung des Ausgangsstromes bewirkt

Werkseinstellung 11°

d

Totbereich <

F

Faktor Totbereich >

Multiplikator für  ki Analog innerhalb des Totbereichs.

Bereich 0….1,00
Werkseinstellung 0,7

f

Faktor Totbereich >

n

Gain U Netz -

Abgleich Gain Spannungsmessung Netz kleiner

Werksabgleich

N

Gain U Netz +

Abgleich Gain Spannungsmessung Netz größer

Werksabgleich

g

Gain U Generator -

Abgleich Gain Spannungsmessung Generator kleiner

Werksabgleich

G

Gain U Generator +

Abgleich Gain Spannungsmessung Generator größer

Werksabgleich

p

Offset U Netz -

Abgleich Offset U Netz kleiner

Werksabgleich

P

Offset U Netz +

Abgleich Offset U Netz größer

Werksabgleich

o

Offset U Generator -

Abgleich Offset U Generator kleiner

Werksabgleich

O

Offset U Generator +

Abgleich Offset U Generator größer

Werksabgleich

j

Offset I Generator -

Abgleich Offset I Generator kleiner

Werksabgleich

J

Offset I Generator +

Abgleich Offset I Generator größer

Werksabgleich

e

Offset phi -

Abgleich Offset phi kleiner

Werksabgleich

E

Offset phi +

Abgleich Offset phi größer

Werksabgleich

+

Analog out = f(x)

Analogausgang positiv

Ab Werk voreingestellt

-

Analog out = -f(x)

Analogausgang invertiert

 

Datum 17.09.2015   vorherige Version: 01.09.2015    Start: 07.1997    Auflage 2015-09