>

FREQUENZ-REGELGERÄT FRG-5

 

Anwendung

Das Frequenzregelgerät FRG - 5 wird benutzt, um einen Synchrongenerator an die vorgegebene Sollfrequenz heranzuführen.

Als Sollfrequenz kann die vorhandene Netzfrequenz oder die interne Quarzoszillatorfrequenz benutzt werden.

Bei Frequenzdifferenz werden Verstellimpulse ausgeben, wodurch der Generator an die vorgegebene Sollfrequenz herangeführt wird.

Das Gerät ist anschluss- und und funktionskompatibel zum FRG-4.

 

FRG-5-gr-600

 

Beschreibung

 TECHNISCHE DATEN

Zur Regelung der Drehzahl wird die Frequenz der Generatorspannung benutzt. Regelimpulse werden ausgegeben, wenn UGen. > 150 V ist. Die LED „UNetz OK“ leuchtet

Bei anliegender Generatorspannung blinkt die LED „ON“. Nach Freigabe des Gerätes durch Verbinden der Klemmen 8/9 geht die LED „ON“ in Dauerlicht über und das Gerät ist betriebsbereit.

Soll das Gerät bei aufkommender Generatorspannung freigegeben werden, so sind die Klemmen 8/9 zu brücken.

Bei freigegebenem Regler werden in Abhängigkeit von der Differenzfrequenz Verstellimpulse (+ / -) ausgegeben.

Das Impuls-/ Pausenverhältnis wird von der Differenzfrequenz und der Einstellung des Reglers kp bestimmt, wobei sich mit kleiner werdender Differenzfrequenz eine längere Pausenzeit einstellt. Die Mindestdauer der Impulse kann mit dem frontseitigen Poti t1 eingestellt werden.

Der Impuls t2 ist nur wirksam, wenn innerhalb von 10 sek. keine Verstellimpulse ausgegeben wurde, und die Klemmen 10/11 gebrückt sind. Dadurch wird erreicht, daß die Generatorfrequenz zur Netzfrequenz in Schwebung gehalten wird.

Alternativ kann die Schwebung auch durch Einstellung einer Differenzfrequenz mit dem Regler Δf im Bereich von 0…+0,5 Hz erreicht werden. Die Regelung erfolgt in diesem Fall auf eine Frequenz von fNetz + Δf.

Liegt keine Netzspannung an, erlischt die LED „UNetz OK“ und wird das Gerät schaltet automatisch auf interne Quarzführung 50,0 Hz um.

Gehäuse

Kunststoff Makrolon 8020 grau
nach VDE 0100 und VBG 4

Befestigung

auf C-Schiene nach DIN,  Schraubbefestigung

Abmessungen

L 75 x B 99,7 x H 110 (mm3)

Schutzart

Gehäuse IP 40
Klemmen IP 20

Gehäuse-
abdeckung

Transparent, plombierbar

Umgebungs-
temperatur

-10... + 50 Grad C

Hilfs-
spannung

231/400 V AC (Best.Nr.:426.203.400)
100/110 V AC (Best.Nr.:426.203.100)
(Aus Netz- / Generatorspannung)

Leistungs-
aufnahme

max. 5 VA

Messung
 

0... 115% UNenn, Auflösung : 10 Bit
Echt-Effektivwert- Messung, 2 Messungen/s
Genauigkeit 0,8% v.E

25...200 Hz, Periodendauermessung.
Auflösung 0,01 Hz, Genauigkeit 0,02 Hz
 

Digital-
Eingang

Freigabe Frequenzregelung
Freigabe : t2
 

Einstellung

Über geeichte, digitalisierte Potentiometer

Proportionalfaktor

0,5..3

Frequenzoffset

0...+0,5 Hz

Impuls t1

20-500 ms

Impuls t2

20-500 ms

Drehzahl-
regelung

Dreipunktschrittregler PI- Charakteristik
Einstellbarer Proportionalfaktor.

Anzeigen

LED Status- Anzeigen für:

Betriebsbereit : OK
Netztspannung vorhanden
Relais n+
Relais n-
 

Ausgänge

1 Relais-Schließer n+
1 Relais- Schließer n-
Alle Relais Arbeitsstromkontakt
Belastbarkeit 250 V AC, 125 W
 

Stand

21.04.2017
Firmwareversion 1.9

 

Datum 02.03.2017  vorherige Version: 01.02.2017    Start: 07.1997    Auflage 2017-03